Bei uns ist immer was los.

VHS-Vortrag

Chronische Bauchschmerzen

Wie wird das Problem erkannt? Welche Therapien helfen? Dienstag, 06.März 2018, 18:00 Uhr
Dozenten: Dr. med. Susanne Röttgermann, Dr. med. Andreas Krahn

Bachschmerzen werden als chronisch bezeichnet, wenn sie länger als drei Monate anhalten. Wie sie sich äußern – ob durch Krämpfe, Blähungen oder Stuhlveränderungen – ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Dahinter können sich die verschiedensten Ursachen verbergen. Bei chronischem Beschwerdebild sind die Symptome oft unspezifisch und können auf zahlreiche Erkrankungen hinweisen. Die ausgiebige Befragung des behandelnden Arztes und ergänzende Untersuchungen führen schließlich zur Diagnose. Reizdarm, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen und Darmverwachsungen stehen im Mittelpunkt der beiden Vorträge.

Enge im Bauch – Verwachsungen und Lösungen
Dr. med. Susanne Röttgermann, Chefärztin der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Wenn der Darm reizt – Reizdarm und chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
Dr. med. Andreas Krahn, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin

In Kooperation mit dem Evangelischen Krankenhaus Lippstadt

bildinternet