Bei uns ist immer was los.

Ausstellung

Umbruch Ost - Eine Ausstellung zu 30 Jahren Deutsche Einheit

in Zusammenarbeit mit der VHS vor Ort Samstag, 03.Oktober 2020, 11:00 Uhr
Umbruch Ost - Eine Ausstellung zu 30 Jahren Deutsche Einheit

Die Ausstellung thematisiert mit Bildern und Texten die Erwartungen und das Vertrauen, das die Ostdeutschen mit der Wiedervereinigung verbunden hatten. Sie ruft die innerdeutsche Solidarität und Hilfsbereitschaft in Erinnerung, die die Anfangszeit prägten. Die Schau erzählt von den Neuanfängen und Aufbrüchen, wie auch vom Willen, die SED-Diktatur aufzuarbeiten. Sie dokumentiert die Verzweiflung, die mit dem wirtschaftlichen Zusammenbruch und dem Anstieg der Arbeitslosigkeit einherging und die Verlusterfahrungen und Ängste, die die 1990er Jahre in Ostdeutschland prägten.

Themen sind die Gleichzeitigkeit von Sanierung und Rückbau der ostdeutschen Städte, die Situation der Frauen und Familien, eine Jugendkultur zwischen Techno, Punk und Rechtsradikalismus. Themen sind Ressentiments, bis hin zu politischer Gewalt, aber auch die Frage nach Identitätsstiftern, das Miteinander mit den östlichen Nachbarn, der Aufbau Ost und seine Ergebnisse wie auch die neuen gesellschaftlichen Spaltungen, die in den letzten Jahren zu verzeichnen waren. Konzipiert wurde die Ausstellung von Dr. Stefan Wolle, dem wissenschaftlichen Direktor des Berliner DDR-Museums.

Jede Ausstellungstafel präsentiert sieben Bilder renommierter Fotografen, erläuternde Bildlegenden sowie einen feuilletonistischen Ausstellungstext. Zudem verlinken QR-Codes zu Zeitzeugenvideos, die der Ausstellung eine zusätzliche multimediale Dimension verleihen. Die Herausgeber kooperieren dabei mit dem Norddeutschen Rundfunk, der aus Anlass von 30 Jahren Friedlicher Revolution das multimediale Storytelling-Projekt "Mauerfall: Neu geboren 1989" realisiert hat.

Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit der VHS vor Ort statt und ist zu folgenden Zeiten kostenfrei zu besuchen:

Sa von 11:00-17:00 Uhr
So von 14:00-18:00 Uhr
Mo - DO von 09:00-12:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr
Fr von 09:00-12:00 Uhr


titelplakatmotivumbruch-ost-dpa-picture-alliancejoerg-carstensencmyk300dpiinternet