Bei uns ist immer was los.

Vortrag

Joey und Luke Kelly

No Limits - wie schaffe ich mein Ziel Samstag, 04.Januar 2020, 19:30 Uhr Erwachsene
PK1 25,20 € / AK 27,00 €
PK2 23,00 € / AK 25,00 €
Kinder/Schüler (bis 16 Jahre)
PK1 20,80 €
PK2 18,60 €

Veranstalter: Christiane Hüsing

Der Extremsportler Joey Kelly (Kelly Family) referiert aus seinem Programm „No Limits – wie schaffe ich mein Ziel“. Die Besucher erwartet eine eindrucksvolle, multimediale Präsentation seines Werdegangs sowie ein mitreißender Motivationsvortrag, welcher nicht nur Sportfreaks begeistert. Mit dabei ist erstmals Kellys 18-jähriger Sohn Luke, selbst schon im Extremsport aktiv.

Joey Kellys Lebensweg als Mitglied der berühmten Kelly Family lehrte ihn früh mit absoluter Disziplin und viel Ehrgeiz zielstrebig seine Ziele zu erreichen und sich zukunftsorientiert neue Ziele zu setzen. Doch zu seinem ersten Triathlon kam er über Umwege – genauer gesagt, über eine Wette. Von da an entwickelte sich der Ausdauersport immer mehr zum Ausgleich zu seinem Musikerdasein. Heute referiert er eindrucksvoll über seinen Lebensweg als Unternehmer und Ausdauersportler.

Bislang absolvierte Joey Kelly über 40 Marathons, über 30 Ultramarathons, neun Wüstenläufe, dreimal das Radrennen „Race Across America“ von der West- zur Ostküste der USA, insgesamt über 100 Marathons, Ultramarathons und Ironmans sowie über 100 Halbmarathons, Kurzdistanztriathlons und Kurzdistanzwettkämpfe. Bis heute hält er mit acht Ironman-Triathlons innerhalb eines Jahres den Rekord.
In 17 Tagen und 23 Stunden durchquerte Joey Kelly Deutschland von Wilhelmshaven bis zur Zugspitze. Auf seinem 900 km langen Fußmarsch, den er ohne Geld antrat, ernährte er sich nur von dem, was die Natur ihm gab und absolvierte täglich mindestens 50 km.

Im Winter 2010/2011 bestritt er mit Markus Lanz im deutschen Team den „Wettlauf zum Südpol“. In zehn Tagen legten sie eine Strecke von 400 km zurück, bei Temperaturen von bis zu -40 Grad. 100 Jahre nach dem legendären Wettkampf zwischen Scott und Amundsen.

„No Limits – Wie schaffe ich mein Ziel“ ist aber viel mehr als nur ein Motivationsvortrag für Sportler, denn laut Joey Kelly ist das gesamte Leben als Marathon anzusehen. Ziel seiner Rede soll sein, die Menschen zu bestärken, ihren Weg individuell weiterzugehen. Anstatt Träume aus den Augen zu verlieren, weil sie unerreichbar scheinen, solle man sich kleine Ziele setzen. Er möchte daran erinnern, dass die „Limits“, also die Grenzen, oft viel weiter weg sind als wir glauben. Es ginge also im Leben darum, den „inneren Schweinehund“ immer wieder zu bekämpfen, um seine Ziele zu verfolgen.

Erstmals mit dabei ist Joey Kellys 18jähriger Sohn Luke. Er wird u.a. von der gemeinsamen Fahrt mit seinem Vater im alten VW-Bulli von Berlin nach Peking berichten, ohne Geld für Nahrung oder Benzin.
Ticket kaufen

bildinternet